Spam-Sammlung - So kannst Du mitmachen

Wenn wie unter gandke.de/stop-spam beschrieben ein Filter über eine "Passwortlösung" existiert, ist es sinnvoll, auch ein "Spam-Kontrollprofil" einzurichten (siehe Anleitung im Blog). Gern helfen wir bei Bedarf bei der Einrichtung der entsprechenden Filter, der Anpassung des Trackingcodes etc.

Kontrollprofile nutzen

Ein solches Kontrollprofil kann neben dem beschriebenen Nutzen auch dazu verwendet werden, Spam-Aktivitäten zu beobachten. Konsolidiert man die in möglichst vielen solcher Profile auftretenden Hits von angeblichen Verweisquellen, kann auf diese Weise gut bestimmt werden, wie hoch das derzeitige Spam-Aufkommen ist und vor allem, welche bisher unbekannten Domains in die Verweisliste streben. Diese Information hilft also einerseits dabei, ein laufendes Bild aktueller Spam-Aktivität in verdichteter Form (Anzahl Spam-Domains, Anzahl Spam-Hits im zeitlichen Verlauf ohne Rückschluss auf die liefernden Profile) zu erhalten, als auch bei der laufenden Aktualisierung der Spamdomain-Liste, welche auch beim Spamcheck zum Einsatz kommt und die nur dann sinnvoll auch für die jüngere Vergangenheit durchgeführt werden kann, wenn in der Liste auch aktuelle Verweisquellen berücksichtigt sind.

"Spam-Wetterbericht"

Zu diesem Zweck betreiben wir einen Service-Account für Analytics, mit dessen Hilfe aus Spam-Kontrollprofilen ein automatisierten Blick auf die Spam-Aktivität möglich wird. Der Account füttert das "Spamwetter-Dashboard" mit dem aktuellen Verlauf der Spam-Aktivität. Zusätzlich werden über die Profile regelmäßig neue Spammer der jüngsten Vergangenheit identifiziert, so dass mindestens einmal monatlich eine Aktualisierung der Spamdomain-Liste erfolgen kann.

Daten freigeben

Wer sich an der Sammlung beteiligen will, kann dazu auf Ebene der Spam-Kontroll-Datenansicht (nur diese Daten werden benötigt, keine anderen Datenansichten) der Mailadresse 331937841981-compute@developer.gserviceaccount.com lesenden Zugriff auf die Daten gewähren und uns eine kurze Nachricht senden, damit das Profil nach Prüfung in die Sammlung aufgenommen werden kann. Es erfolgt also keine automatische Freischaltung und Nutzung der Daten.

Spamcheck-Serviceaccount hinzuzfügen

Dazu unter "Verwaltung" auf Ebene der Datenansichten (letzte Spalte) die Nutzerverwaltung öffnen, unten die Mailadresse 331937841981-compute@developer.gserviceaccount.com eintragen und auf "Hinzufügen" klicken. Info per Mail bitte nicht vergessen! Vielen Dank!