Management Tools für Google Analytics

Die Einrichtung neuer Datenansichten oder Properties in Google Analytics ist generell kein Hexenwerk. Aber eine gute Implementierung benötigt häufig einiges an Zielen, Filtern und benutzerdefinierten Dimensionen. Die hier gesammelten Management Werkzeuge helfen dabei, bestehende Assets aus einem Konto, einer Property oder Datenansicht dahin zu übertragen, wo sie benötigt werden.

Schneller Ziele einrichten

Zieldefinitionen kopieren

Ohne Ziele ist Webanalyse unsinnig. Daher ist es gerade bei der Anlage neuer Datenansichten hilfreich, wenn vorhandene Ziele aus einer anderen Datenansicht übernommen werden können. Leider gibt es dazu keine Verwaltungsfunktion direkt in Google Analytics. Hier setzt der Ziele-Manager an. Er ermöglicht die kontoübergreifende Sammlung von Zielen aus bestehenden Datenansichten, um diese an andere Datenansichten zu übertragen.

zum Ziele-Manager

Kontoübergreifendes Filtermanagement

Filter übertragen

Während die Verwaltung von Filtern innerhalb eines Kontos für mehrere Datenansichten komfortabel in Analytics ausfällt, fehlt es an einer kontoübergreifenden Option zum Kopieren von Filtern. Diese Lücke schließt der Filter-Manager. Durch das Speichern und Einlesen von vorkonfigurierten Sätzen an Filtern ist vor allem die Ausstattung neuer Konten und Datenansichten damit deutlich schneller erledigt.

zum Filter-Manager

Custom Dimensions im Bulk erzeugen

Custom Dimensions klonen

Benutzerdefinierte Dimensionen sind extrem nützlich. Deshalb braucht man i. d. R. in jeder Property auch eine ganze Menge davon. Die Anlage von mehreren Dimensionen ist - wie auch beim Filter-Manager auch mit vordefinierten Sätzen - viel schneller erledigt, wenn man den Manager für Benutzerdefinierte Dimensionen verwendet und bestehende Dimensionsdefinitionen aus anderen Properties als Vorlage nutzt.

zum Dimensionen-Manager

Hinweis zur Autorisierung der Management Tools

Auch wenn bereits eine Autorisierung für Analytrix erfolgt ist, muss der Vorgang ggf. wiederholt werden, weil im Gegensatz zu den angebotenen Checks hier nicht nur lesend, sondern zum Management von Assets wie Zielen, Filtern und Dimensionen auch schreibend auf die Daten von Analytics zugegriffen werden muss. Es wird daher eine separate Autorisierung inkl. Schreibzugriff angefordert.